PBS - Holding ag

„Ausnahmejahr mit verkraftbaren wirtschaftlichen Folgen“

Das Jahr 2020 war herausfordernd und in vielerlei Hinsicht besonders. Wie beurteilen Sie die Markt- und Branchenentwicklung 2020? Wie war das Jahr für Ihr Unternehmen?

Keiner kann sagen, dass er von diesem Pandemie-Jahr völlig unbeeindruckt geblieben ist. Die PBS Holding hat, wie viele andere Marktteilnehmer alle Höhen im Sinne von Lichtblicken und Tiefen im Sinne von persönlich betroffenen Menschen oder wirtschaftlichen Lockdowns alles erlebt. Erstaunlich waren dabei zwei Entwicklungen: Einerseits habe ich die Auswirkung von Umsatzreduktionen auf die Ergebnissituation etwas unterschätzt. Zehn Prozent weniger Umsatz bedeutet in der Regel schnell eine doppelt so hohe Ergebnisauswirkung. Andererseits zeigte sich, wie schnell man sich an veränderte Rahmenbedingungen im privaten aber auch wirtschaftlichem Umfeld anpassen kann. Der erste Lockdown im April war ein vehementer Einschnitt in die Umsatz- wie auch Ergebnisentwicklung, alle folgenden waren dann schon deutlich abgeschwächt und gefühlt besser zu managen. In Summe werden wir dieses Ausnahmejahr mit verkraftbaren wirtschaftlichen Folgen beenden und haben besonders im zweiten Halbjahr bereits die Investitionsintensität erhöht, um für eine Rückkehr zur Normalität, ich hoffe ab dem zweiten Quartal, gut gerüstet zu sein.

Mit welchen Erwartungen blicken Sie auf das neue Jahr?

Wenn ich die Uhr etwas vordrehen könnte, würde ich gerne im April starten, wenn durch die Impfungen die Gefahr weiterer Lockdowns beseitigt wurde und in den Geschäften wie auch Büros wie das „normale“ Alltagsleben Einzug hält. Inhaltlich hat das Krisenjahr erneut bestätigt, dass eine Flexibilisierung der Organisation und eine breitere Aufstellung in Bezug auf Vertriebskanäle und Online-Konzepte mehr denn je gefordert ist. Da freue ich mich nun auf die Einführung jener Konzepte, die wir 2020 als Antwort auf die sich verschärfenden Rahmenbedingungen entwickelt haben. Wir werden neue Multi-Channel-Konzepte in unseren Online-Plattformen, zentralisiertere Vermarktungsmodelle wie auch neueste Technologien im Bereich unserer Search-Engines einführen. Daneben sind wir zwar sehr gut mit der Integration der zuletzt übernommenen Strukturen von Office Depot beschäftigt, ich bin aber überzeugt, dass in 2021 die PBS Holding auch durch Firmenübernahmen weiter wachsen wird. (22.12.2020)

 

PBS Business Partner