PBS - Holding ag

Interaction: Q-Connect wird umweltfreundlicher

Die Interaction Group richtet das Q-Connect-Sortiment nachhaltig aus: Die PVC-Ablageprodukte sollen etwa in den nächsten zwölf Monaten komplett durch PP ersetzt, bei den Verpackungen sollen Kunststoffe durch Karton ersetzt werden.

 

Wie Jan van Belleghem, Managing Director von Interaction, erklärte, ist die Umstellung Teil eines Projekts, bei dem bis Ende 2020 eine ganze Reihe von Verpackungen erneuert werden. So werden Kunststoffe im Verpackungsmaterial, wenn möglich, entfernt oder durch Karton ersetzt, etwa Blisterkarten aus dem Scherensortiment, die so umgestaltet werden, dass sie kein Plastik mehr enthalten oder Haftnotizen ohne Folienverpackung. Darüber hinaus versuche man, für die papierbasierten Produkte FSC- oder PEFC-Zertifikate zu erhalten. Außerdem haben einige Produkte die Zertifizierung nach dem „Blauen Engel“ oder dem „Nordic Schwan“ erhalten. Nicht zuletzt wurden Produkte eingeführt, die sich leicht recyceln lassen oder eine große Menge an recycelten Komponenten enthalten. Die Umstellung laufe in Abstimmung mit den Lieferanten, dies gelinge meistenteils kostenneutral. Ziel des Projekts ist es, das Q-Connect-Sortiment permanent aktuell zu halten und die Produkte der Q-Connect-Marke auch Kunden anbieten zu können, die beim Einkauf speziell auf die Nachhaltigkeit achten.

Q-Connect ist die Eigenmarke der Interaction Group, in Deutschland werden die Produkte von der PBS Deutschland, in Österreich von der PBS Austria und in der Schweiz von Waser vertrieben.

 

PBS Business Partner